Blog

Fettabsaugung

Kaum eine andere Schönheitsoperation hat sich in der heutigen Gesellschaft so etabliert wie die Fettabsaugung (Liposuktion). Fettzellen werden unter der Haut an bestimmten Stellen mit Kanülen abgesaugt. Bereits Anfang des 20. Jahrhunderts gab es die ersten Versuche überschüssiges Fett mit Hilfe der Medizin zu entfernen. Dank der stetigen Weiterentwicklung der Methoden ist das Risiko beim Fettabsaugen relativ gering. Mithilfe verschiedener Techniken und Geräte wird der Körper schonend modelliert. Bei der Wahl der Methode spielen Faktoren wie die Beschaffenheit der Haut oder die Menge des abzusaugenden Fettgewebes eine große Rolle.

Bei der klassischen Methode injiziert man eine Trägerlösung in die dafür vorgesehenen Stellen. Das Fettabsauggerät wird über kleine Schnitte (zum Beispiel in der Nähe des Bauchnabels) eingeführt. Die Kanüle wird durch das Gewebe geschoben und das Fett wird abgesaugt. Zwischen 0,5 und 3 Liter Fett können dabei entfernt werden.evo_lipo

Fettabsaugen mit Laserliposuction

Dank der stetig weiterentwickelten Technologie gehört die Laserliposuction zu den Methoden, die am häufigsten angewendet wird. Durch dieses schonende Verfahren erfolgt die Heilung wesentlich schneller als noch vor einigen Jahren. Sie wird mit laserunterstützten Geräten durchgeführt. Oberstes Ziel dabei die Problemzonen wie unter anderem Hüfte, Rücken, Oberschenkel, Oberarm, Kinn, Knie und Fußgelenke von überflüssigen Fettansammlungen zu befreien. Dank feinerer Absaugkanäle gelangt man mit Laserliposuction speziell auch in Zonen, die mit der klassischen Liposuction schwer zu erreichen sind. Mehrere Bereiche können gleichzeitig behandelt werden.

Durch kleine Schnitte in den zu behandelnden Bereichen werden Lasersonden eingeführt. Mit einem Fiber-Gerät werden dann feinste Fiberstäbchen an die behandelnden Bereiche geleitet um dann mit Hilfe von Laserstrahlen die Fettzellen in einen flüssigen Zustand zu bringen. Das flüssige Fettgewebe kann nun bei größeren Mengen abgesaugt werden. Bei kleineren Eingriffen scheidet der Körper das Fett von selbst aus. Mit Hilfe von geeigneten Stäbchen wird die Haut von innen gestrafft.

Bei der Laserliposuction wird das Risiko von Deformierungen an der Hautoberfläche um ein Minimum gesenkt. Dank dieser modernen Technik und natürlich auch der Betäubungsmethoden ist Fettabsaugen nicht nur schmerzfrei, sondern auch schonend. Narbenbildung, Ödeme und blauen Flecken gehören damit fast der Vergangenheit an.

Die Ultraschall-Liposuktion

Eine immer beliebtere Methode ist das Fettabsaugen mit Ultraschall (UAL = ultrasonic assisted liposuction). Eine sehr effektive und schmerzfreie Alternative zum Fettabsaugen. Mittels Ultraschallwellen werden kleine Bläschen im Gewebe erzeugt. Bei Erreichen einer bestimmten Größe zerplatzen sie und zerstören dabei auch die Fettzellen. Blutgefäße, Nervenscheiden und Bindegewebe werden vom Ultraschall nicht angegriffen. Oftmals notwendige Gewebestraffungen mit langen, sichtbaren Narben können mit dieser Technik vermieden werden. Ultraschall-Liposuktion eignet sich besonders für festes Gewebe.

Fettabsaugen mit Vibrationstechnik

Die Vibrations-Liposuktion ist eine sehr schonende Technik. Das Fettgewebe wird vorgelöst. Zum Absaugen wird dann ein Gerät mit eine Vibrationskanüle genommen. Durch diese Kanüle werden kurze Schwingungen ausgeführt. Das Fett wird regelrecht rausgerüttelt und die Haut dabei stimuliert.

Die Haut zieht sich nach dem Eingriff sehr schnell wieder zusammen. Das sorgt für ein sehr glattes Hautbild. Auch in sensitiven Bereichen wie am Hals, Kinn oder an den Füßen ermöglicht die Technik ein schonendes Absaugen